Pfadfinder für Naturfreunde

Pfadfinder für Naturfreunde

DAUN. Katalog der Höhepunkte: Der neue Natur- und Kulturführer von Werner P. D’hein illustriert die wichtigsten Stationen der "Deutschen Vulkanstraße".

Mag er sich verfahren haben? Nein, dafür dürfte er sich zu gut in der Gegend auskennen. War ihm das Wetter für einen Eifel-Besuch vielleicht zu schlecht? Nein, das dürfte ihn als Eifel-Fan nicht abschrecken. Vielleicht hat er auch einfach nur den Termin vergessen. Wie dem auch sei, Tatsache ist: Entgegen der Ankündigung war Werner P. D'hein bei der Vorstellung seines neuen Buches "Natur- und Kulturführer - Vulkanland Eifel" im Eifel-Vulkanmuseum nicht dabei. Dank grundlegender Informationen des Verlags Gaasterland weiß man jedoch: Der neue, 144 Seiten starke Führer beschreibt in Wort und Bild die wichtigsten 26 Stationen der "Deutschen Vulkanstraße" und ihrer interessantesten "Ausfahrten" (der TV berichtete). Mit seinen Tipps, Kontaktdaten, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen soll der Ratgeber nicht etwa Fachliteratur zur Vulkaneifel ersetzen, sondern vor allem Naturfreunden "Appetit auf die Region machen", heißt es von der Verlagsseite. Nicht nur dieses Buch, sondern auch gerade Werner P. D'hein als Autor gefunden zu haben, macht den Verlag stolz. Denn der Bonner D'hein sei ein ausgewiesener Kenner der Eifel, sagt der Verlag. Viele Stunden habe er zwischen Rhein und belgischer Grenze mit Notizblock und Kamera verbracht. Er sei ein Experte, der bis zur Pensionierung noch Sprecher der Stadt Bonn und als Direktor des dortigen Presseamts verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit war. Davor arbeitete er als politischer Korrespondent und Büroleiter des "Stern" in Bonn. Er studierte Politik und Geschichte. Der "Natur- und Kulturführer Vulkanland Eifel" von Werner P. D'hein ist für 9,80 Euro erhältlich; Gaasterland-Verlag, ISBN 3-935873-15-8.

Mehr von Volksfreund