Pfadfinder suchen Hilfe

Pfadfinder suchen Hilfe

HILLESHEIM. (red) Die Hillesheimer St. Georgs-Pfadfinder machen mit bei der Sozialaktion "72 Stunden ohne Kompromiss", bei der Jugendliche helfen, die Welt ein bisschen besser zu machen.

Die Aktion "72 Stunden ohne Kompromiss" für einen gemeinnützigen Zweck startet auch in Hillesheim. Auch die Hillesheimer Pfadfinder vom Stamm "Balu" fiebern dem Ereignis entgegen. Das Team aus 50 Kindern und ihren Leitern freut sich schon auf die Zeit vom 7. bis 10. Oktober. Am Donnerstag, 7. Oktober, um 17.07 Uhr wird den Pfadfindern mitgeteilt, welche Aufgaben sie innerhalb von 72 Struden bewältigen müssen. Wenn die genaue Projektbeschreibung vorliegt, geht's los mit Organisieren, Planen und Arbeiten. Die Pfadfinder sind gespannt, welche Aufgabe sie erwartet, und hoffen auf tatkräftige Unterstützung der Hillesheimer Bevölkerung, Geschäftsleute und Vereine. Ganz besonders bittet das Team um die Unterstützung der Eltern bei der Betreuung. "Wir wollen helfen, die Welt ein bisschen besser zu machen. Helft alle mit", lautet der Aufruf der Pfadfinder. Wer sich engagieren möchte, kann seine Hilfe anbieten bei Claudia Blech (Telefon 06593/208457), Florian Meyer ( Telefon 06593/8647) oder Klaus Treitges (Telefon 06593/989863).

Mehr von Volksfreund