Pitter

Erst ist der Gesundheitsminister aus Mainz zu Gast in der Vulkaneifel, gleich drauf Deutschlands Gesundheitspapst Grönemeyer: Wo soll das noch hinführen? Kommen bald Scharen von ausgemergelten Fasten-Fans und Abstinenz-Asketen in unseren schönen Kreis? Muss künftig jeder, der diesen Landstrich repräsentiert, sich hier nicht nur auskennen, sondern auch körperlich fit sein? Hmmm, gar keine so schlechte Idee. Bei unserem neuen Landrat, dem fast professionellen Radler HP Thiel, habe ich da keine Bedenken.

Danach wird es aber schon eng. Ich schlage vor: Alle Bürgermeister, Kreistags-, VG- und Stadtratskandidaten ziehen freiwillig vor der Kommunalwahl 2014 ein spezielles Fitnessprogramm durch: Die Dauner VG-und Stadträte bauen gemeinsam das Becken am Maar sowie den Kurpark um. Das gibt Kondition und Muckis, alle werden durch die Arbeit in der Sonne schön braun und bekommen für die künftigen Sitzungsmarathons super Ausdauer. Geld spart das auch noch. Die Jungs und Mädels von der Oberen Kyll, aus Hillesheim und Gerolstein üben derweil Tauziehen. Vielleicht werden sie ja irgendwann einmal ohnehin an einem Strang ziehen müssen. Diese und weitere TV-Kolumnen auch im Internet auf www.volksfreund.de/kolumne

Mehr von Volksfreund