Pitter

Ich habe mich schon lange gefragt, warum meine Freundin Anita so feurig ist. Jetzt habe ich die Antwort gefunden: beim griechischen Philosophen und Dschungelkönig Costa Cordalis.

Er wusste einst in seiner in Intellektuellenkreisen viel diskutierten Denkschrift "Anita" zu berichten: "Ich fand sie irgendwo, allein in Mexiko, Anita, Anita…Ich seh dir an, da schlummert ein Vulkan." Kein Wunder, dass auch ihr grüner Daumen mindestens in die Champions League gehört… In diesen Momenten denke ich: Wo um alles in der Welt finde ich einen Platz, wo ich vor dieser Frau sicher bin? "Chile soll schön sein. Angela Merkel zieht ja auch bald dahin." Wo hat sie das denn her? "Aus dem Fernsehen!" Alters-WG mit Margot Honecker? Schau' mer mal… Aber zurück zu Anita und dem grünen Daumen. Sie berichtet: "Ich hatte schon gedacht, meine Pfirsiche, Physalis und Pepinos seien exotisch; aber gegen deine Palmen, Ananas und Bananen komme ich selbst mit meinen Feigen nicht an." Mein Vorschlag: Lass dir doch eine Orangerie wie zu Kaisers Zeiten bauen für Bananen & Co! Da könntest du dann (Staats)Gäste empfangen: Im Frühjahr würdest du zum Üben erst mal mit Ministerpräsidentin Malu oder Julia lustwandeln, und beim Kreis-Jubiläum 2017 gäbe es bei Pitter einen Empfang für Angie, falls die noch Kanzlerin ist. Die ist doch dann in Chile - mutmaßt die AfD-Politikerin Beatrix von Storch. Na, dann muss es ja stimmen!