Pitter

Glückwunsch, lieber Werner Klöckner! Gratulation zur Wahl des neuen Stadtbürgermeisters! Wie lange haben Sie darauf warten müssen, endlich ein - selbstverständlich nun künftig wirklich unter Ihnen dienendes - Stadtoberhaupt zu bekommen, das Ihre liebste Leidenschaft teilt. Will sagen: endlich ein Mit-Raucher! Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden? Nach 20 Dienstjahren, die Sie mittlerweile auf dem Buckel haben, dürfen Sie bestimmen, wer wo was wann raucht! Basta! Freie Fahrt für freie Raucher! Was auch den Einzug von Martin Robrecht erleichtern wird.

Wer kann es verantworten, ihn Minusgraden auszusetzen, wenn er raus muss zum Rauchen? Der Mann ist für mindestens zwei Amtsperioden eingeplant, da will er gut gepflegt werden. Hat bei Wolfgang Jenssen ja auch geklappt: kaum erkennbare Gebrauchsschäden nach 15 Jahren. Man muss sich eben nur an das Standardbuch "Hege und Pflege: Wie halte ich artgerecht den gemeinen Stadtbürgermeister" halten, ein jetzt schon als Klassiker zu bezeichnendes Gemeinschaftswerk von Heike Bohn, Matthias Pauly und eben Werner Klöckner, dann klappt das schon. Okay, wenn es partout nix wird mit der Aufhebung des Rauchverbots, ein Vorschlag zur Güte. Der neue Verbandsgemeinderat kann dem Bürgermeister zum Dienstjubiläum einen Balkon oder einen Wintergarten am Rathaus genehmigen, nutzbar eben auch für frischgebackene Stadtbürgermeister. Oder so formschöne Raucher-Verschläge wie am Finanzamt oder am Krankenhaus in Daun? Wie auch immer: Lasst sie rauchen! Diese und weitere TV-Kolumnen finden Sie auch im Internet auf www.volksfreund.de/kolumne

Mehr von Volksfreund