Platz für die Mädels

NOHN. (gs) Herausragende Sportveranstaltung beim Sportverein (SV) Fortuna 1921 Nohn: Zum Auftakt des Sportfestes im 85-jährigen Jubiläumsjahr richtet der Verein das Rheinland- Pokalfinale im Damenfußball aus. Es treffen aufeinander die Damen vom TuS Issel (Schweich) und TuS Ahrbach (Ruppach-Goldhausen, VG Montabaur).

Von der neuen überdachten Terrasse des Sportlerheims des SV Fortuna Nohn haben zahlreiche Zuschauer einen wunderbaren Blick auf den gepflegten Rasenplatz. Hier wird am Mittwoch, 24. Mai, zum besonderen Auftakt des Sportfestes zum 85-jährigen Bestehen um 19 Uhr das Rheinland-Pokalendspiel im Damenfußball angepfiffen. Nohn liegt sozusagen in der geographischen Mitte der beiden Finalisten TuS Issel (Schweich) und TuS Ahrbach (Ruppach-Goldhausen, VG Montabaur) und bekam nach der Platzbesichtigung durch den Fußballverband Rheinland kürzlich den Zuschlag. Derzeit laufen die Platz- und Veranstaltungsvorbereitungen auf Hochtouren - neben der Endphase des Sportlerheim-Umbaus mit weitgehender Eigenleistung des Vereins. "Zum diesjährigen Jubiläumssportfest wollten wir noch einmal etwas Besonderes für die Region anbieten und unseren Verein dadurch auch etwas bekannter machen. Über den Zuschlag für das Rheinland-Pokalfinale der Damen haben wir uns sehr gefreut. Wir danken dem Fußballverband Rheinland dafür und freuen uns auf viele Zuschauer aus nah und fern", sagt Vereinsvorsitzender Heinz-Georg Reuter. Die Initiative seines Vorstands hat sich gelohnt, und mit Teamgeist und Eifer ist der Verein für das besondere Damenfußball-Highlight auf den Beinen. Und die Hilfsbereitschaft der Aktiven sei nach wie vor groß, lobt Reuter seine Mannschaft. So wie bei Alois Mauer und Josef Esselborn, die beim Platzaufbau helfen. "Ein kleiner Verein kann nur funktionieren, wenn alle freiwillig mitanpacken", merkt Josef Esselborn an, der auch im Vorstand aktiv ist. Der SV Fortuna 1921 Nohn zeichnet sich nicht nur durch Eigenständigkeit, hohen Teamgeist und gute fußballerische Leistungen aus (Kreisliga B und C, Jugendmannschaften), sondern auch durch eine große Ortsverbundenheit. So hat das Fußballgroßereignis am Mittwochabend auch eine hohe Bedeutung für das Umfeld. Der nächste Termin steht auch schon auf dem Programm: Es ist die Jubiläumsfeier zum 85-jährigen Bestehen vom 16. bis 18. Juni - mit dem nächsten Höhepunkt in der Vereinsgeschichte: Die Einweihung des umgebauten Sportlerheims.