1. Region
  2. Vulkaneifel

Polizei macht Geschwindigkeitskontrollen nach Eröffnung der Nordschleife

Polizeikontrollen : Nach Nordschleifeneröffnung: Viele Tuner und Raser am Wochenende von Polizei kontrolliert

(red) Die Nordschleife des Nürburgrings wurde am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in diesem Jahr für die sogenannten Touristenfahrten geöffnet. Dadurch kam es, wie zu erwarten, zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen auf den Bundes- und Landesstraßen rund um den Nürburgring, teilte die Polizeiinspektion (PI) Adenau mit.

Insbesondere hinsichtlich ge­tunter und verkehrsunsicherer Autos und Motorräder, wurden durch die PI, wie bereits im vergangenen Jahr, Kontrollen durchgeführt, um solche Fahrzeuge frühzeitig aus dem Verkehr zu ziehen. Über das gesamte Wochenende stoppte die Polizei 20 Fahrzeuge, die derartige Mängel aufwiesen, so dass die Betriebserlaubnis erlosch.

Des Weiteren wurden durch die Polizei sowohl am Samstag, als auch am Sonntag Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Hierbei kam es insgesamt zu 26 Übertretungen, bei denen die Fahrer mit einem Bußgeld zu rechnen haben.

Erfreulicherweise kam es laut Polizei zu keinen schweren Verkehrsunfällen mit Personenschäden. Lediglich wenige Verkehrsunfälle, bei denen es zu leichtem Sachschaden kam, wurden aufgenommen. Diese standen jedoch auch nicht im direkten Zusammenhang mit der Eröffnung der Nordschleife.