Polizei nimmt 21-Jährigen nach Einbruchsversuch in Bäckerei fest

Polizei nimmt 21-Jährigen nach Einbruchsversuch in Bäckerei fest

Die Polizei hat in Gerolstein einen jungen Mann festgenommen, der in der Nacht zum Freitag versucht haben soll, in eine Bäckerei einzubrechen. Ein unbekannter Mittäter befindet sich auf der Flucht.

Dank einer aufmerksamen Zeugin in die Polizei ist die Polizei in Gerolstein vermutlich einem Einbrecher auf die Schliche gekommen. Die Frau hatte in der Nacht zum Freitag die Polizei verständigt, nachdem sie zwei Männer mit Einbruchswerkzeug auf dem Weg zu einer Bäckerei-Filiale beobachtet hatte. Anschließend hörte sie verdächtige Geräusche.

Die Polizisten, die zum Tatort anrückten, nahmen schließlich einen 21-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest.

An der Bäckerei fanden sich Einbruchsspuren. Dort war versucht worden, zwei Fenster aufzuhebeln. Neben Einbruchswerkzeug hatte der Tatverdächtige auch einen dreistelligen Geldbetrag dabei.

Bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Mittäter stellten die Polizeibeamten fest, dass auch in eine nahegelegene Metzgerei eingebrochen worden war. Dort hatten sich die Täter am Wechselgeld und an den Tageseinnahmen bedient.

Bei seiner Vernehmung bei Kriminalinspektion Wittlich habe der festgenommene Tatverdächtige beide Taten eingeräumt, teilt die Polizei mit. Während von dem zweiten mutmaßlichen Täter noch jede Spur fehlt, wird Festgenommene nun einem Haftrichter vorgeführt.

Mehr von Volksfreund