1. Region
  2. Vulkaneifel

Verkehrssicherheit: Polizei wappnet sich für     „Car-Freitag“ am Nürburgring

Verkehrssicherheit : Polizei wappnet sich für     „Car-Freitag“ am Nürburgring

(red) Die Polizei erwartet am Osterwochenende, insbesondere am Karfreitag, Staus am Nürburgring. Wer nicht dorthin muss, sollte diesen Bereich großräumig umfahren, empfehlen die Polizei und das Ordnungsamt Adenau.

Zum Auftakt des Osterwochenendes am Karfreitag, 19. April, werden rund um den Ring bis zu 20 000 Besucher aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland erwartet.

Die Polizei hat mit der Nürburgring GmbH, dem Landesbetrieb Mobilität und der Kreisverwaltung Ahrweiler vereinbart, dass am „Car-Freitag“ die Bundesstraße B 412 zwischen Hohe Acht und der B 258 für den Durchgangsverkehr gesperrt wird. Es werden Umleitungsstrecken ausgeschildert, auf denen aber ebenfalls mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Staus zu rechnen ist.

Verkehrswidriges Parken außerhalb ausgewiesener Flächen führt zum kostenpflichtigen Abschleppen der Fahrzeuge. Das Ordnungsamt der VG Adenau wird das Hauptaugenmerk auf Falschparker legen.