POLIZEI

STREIT: Zu einer Schlägerei mit mehreren Verletzten ist es am Freitagabend in Gerolstein gekommen. Mehrere Gäste eines Lokals in der Fußgängerzone waren in einen Streit geraten, der zu einer Schlägerei ausartete.

Ein angetrunkener 18-Jähriger hatte mit dem Streit begonnen. Als andere Gäste schlichtend eingreifen wollten, kam es zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der Bierflaschen, Stühle und Fäuste benutzt wurden. Das Mobiliar eines benachbarten Bistro wurde durch die Auseinandersetzung ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Der 18-jährige Haupttäter wurde von der Polizei festgenommen und in Gewahrsam genommen. UNFALLFLUCHT: Zwei Menschen sind bei einem Unfall am Freitagabend in der Gerolsteiner Lindenstraße leicht verletzt wurden. Obwohl sich Gegenverkehr näherte, fuhr der Unfallverursacher mit seinem PKW und Anhänger an einem in der Lindenstraße haltenden Fahrzeug vorbei. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste die entgegenkommende Fahrerin ihr Auto bis zum Stillstand abbremsen. Der nachfolgende Wagen fuhr auf den PKW der Frau auf. Zwei Fahrzeug-Insassen wurden leicht verletzt. Obwohl der Unfallverursacher den Verkehrsunfall bemerkt haben dürfte, fuhr er davon.UNFALL: Zu einem Unfall, als sich ein Pferdeanhänger von der Anhängerkupplung des Fahrzeugs löste und in den Verkehr rollte, kam es am Freitagmorgen in Hohenfels-Essingen. Der Anhänger war mit einem Pferd beladen und rollte auf der B 410 gegen einen Lastzug mit Tieflader. Dadurch wurde dieser von der Fahrbahn geschoben und beschädigte einen geparkten PKW. Es entstand Sachschaden. Das Pferd im Anhänger blieb unverletzt. SCHLÄGEREI: Am Samstagmorgen kam es auf dem Außengelände eines Einkaufsmarkts in Gerolstein zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 14-Jährigen aus dem Kreis Euskirchen und einem 35-jährigen Mann aus der Verbandsgemeinde Gerolstein. Beide hatten Alkohol getrunken. Bei dem Streit wurde mit einem Messer gedroht. Die Polizei hat Strafanzeigen aufgenommen.

Mehr von Volksfreund