POLIZEI

FAHREN OHNE FÜHRERSCHEIN: In den Nachmittagsstunden des 13. Juni fiel anlässlich einer Radarkontrolle zwischen Kirchweiler und Pelm ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Koblenz auf, weil er mit fast 130 Stundenkilometern bei erlaubten 100 Stundenkilometern unterwegs war.

Eine anschließende Überprüfung des Fahrers ergab, dass er keine gültige Fahrerlaubnis besaß und zudem Betäubungsmittel eingenommen hatte. Sowohl gegen ihn als auch den Fahrzeughalter, der die Fahrt geduldet hatte, wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Insgesamt wurden bei der Radarkontrolle sieben Fahrzeugführer verwarnt, gegen fünf musste eine Ordnungswidrigkeiteinanzeige erstattet werden.SACHBESCHÄDIGUNG: Ein auf dem Parkplatz vor einem Bungalow abgestellter PKW der Marke Subaru wurde zwischen dem 12. und 13. Juni erheblich beschädigt. Unbekannte Täter zerkratzten die Beifahrertür mit einem spitzen Gegenstand. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro.UNFALLFLUCHT: Zwischen dem 11. Juni, 16 Uhr, und 12. Juni, 17 Uhr, wurde "Am Rasbach" in Gerolstein ein geparkter PKW der Marke Audi A 4 an der hinteren linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Verursacher entfernte sich von der Unfallstelle, der Schaden beträgt etwa 1000 Euro. Sachdienliche Hinweise an die Polizeiwache Gerolstein, Telefon 06591/95260.