POLIZEI

HOHENFELS-ESSINGEN. Mehrere gefüllte Ölfässer und Blecheimer mit Schmierfett haben bislang Unbekannte im ehemaligen Steinbruch "Zettelmeyer" deponiert. Die Ermittlungen ergaben, dass der Sondermüll mit einem schweren Traktor (Reifenbreite 50 Zentimeter) hinter das ehemalige Wiegegebäude gekarrt wurde.

Zuvor hatten die Umweltfrevler das Schloss an der Schranke aufgebrochen. Von den zwei 60-Liter-Fässern Hydrauliköl war eines noch original verschlossen. Auch einige der acht blauen 25-Liter-Kanister mit Motoröl der Marke "Elf" waren noch ungeöffnet, ebenso wie zwei der drei Blecheimer mit Schmierfett. Leere Kunststoff-Kanister, Trichter, Öl-Auffangwannen und eine mechanische Kraftstoffpumpe wurden bei der illegalen Aktion ebenfalls entsorgt. Da die Gebinde teilweise stark verstaubt und angerostet sind, geht die Polizei davon aus, dass sie schon längere Zeit gelagert wurden. Die Polizei Gerolstein bittet um Hinweise unter Telefon 06591/95260. (vog)

Mehr von Volksfreund