POLIZEI

Gegenverkehr miSSachtet: Das Linksabbiegen allein kann gefährlich werden. Wenn dann auch noch Alkohol im Spiel ist, wird es brenzlig. Das erfuhr am Sonntagabend ein 57-jähriger PKW-Fahrer aus der VG Daun.

Er fuhr auf der B 410 aus Richtung Dockweiler kommend in Richtung Nerdlen. An der Einmündung der L 67 wollte er nach links in Richtung Dreis abbiegen und ordnete sich auf der Linksabbiegespur ein. Beim Abbiegen übersah er den Vorrang des entgegenkommenden PKW und stieß mit diesem zusammen. Der Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeugs wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro. Der Alkoholtest beim Unfallverursacher brachte ein Ergebnis von 1,85 Promille. Der Führerschein wurde beschlagnahmt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Überschlagen: Totalschaden und zwei leicht verletzte Insassen sind die Bilanz eines Unfalls am Sonntagabend auf der K56 zwischen Hillesheim und Gerolstein. Ein 20-jähriger Gerolsteiner fuhr in Richtung Gerolstein und kam auf nasser, abschüssiger Spur mit dem Fahrzeug nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Brand: Ein Schuppen unterhalb der Eselbrücke auf dem Bahngelände in Gerolstein war am Sonntag, gegen Mitternacht, in Brand geraten. Die Feuerwehr rückte aus. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Kein Diebstahl: Das in der vergangenen Woche als gestohlen gemeldete Kalb in Daun-Gemünden wurde vom Eigentümer tot aufgefunden. Es liegt kein Diebstahl vor. Das Tier war auf der Weide verendet.

Mehr von Volksfreund