POLIZEI

SCHLÄGEREIEN BEIM OPELTREFFEN: Am Samstag wurde ein 43-jähriger Mann aus der VG Hillesheim, der beim Opeltreffen im Festzelt einen Besucher geschlagen und randaliert hatte, aus dem Zelt verwiesen.

Während der Anzeigenaufnahme ging der stark alkoholisierte Mann auch gewaltsam gegen die Polizisten vor. Der Mann verbrachte die Nacht im polizeilichen Gewahrsam. Ein Alco-Test ergab 2,94 Promille. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wurde eingeleitet. Am Rande des Opel-Treffens kam es zu weiteren Vorfällen. Einer ereignete sich am Sonntagmorgen. Zwei junge Männer, 24 und 21 Jahre alt, einer aus dem Kreis Daun und der andere aus Bernkastel-Wittlich, gerieten zunächst in einen verbalen Streit, in deren Verlauf einer beleidigt wurde. Dar-aufhin verabredeten sich die beiden, um die Sache hinter einem Bierwagen "zu klären". Dabei schlug einer dem anderen eine Bierflasche ins Gesicht. Der Verletzte musste mit erheblichen Wunden in eine Klinik eingeliefert werden. Den Streithähnen wurde eine Blutprobe entnommen.

Mehr von Volksfreund