1. Region
  2. Vulkaneifel

Polizeiinspektion Daun: Änderung im Führungsteam

Polizei : Neuer stellvertretender Leiter bei der Polizei in Daun - der Neue ist ein alter Bekannter

Die Polizeiinspektion Daun hat mit Sven Lehrke seit 1. März einen neuen stellvertretenden Leiter. Wer ist der „alte Neue“?

(sts) Seit September vergangenen Jahres hat die Polizeiinspektion (PI) Daun eine neue Leiterin: Heike Steinmann hat die Nachfolge von Alfred Haas angetreten, der in den Ruhestand gegangen ist. Nun hat ein weiteres bekanntes Gesicht die Dienststelle in der Mainzer Straße in Daun verlassen: Zum Ende des Monats Februar ist der bisherige stellvertretende Leiter der PI, Herbert Etzig aus Weidenbach, in den Ruhestand verabschiedet worden. Seit 1. März ist Sven Lehrke der neue stellvertretende Leiter.

Der 39-Jährige ist zwar in Köln geboren, aber im Kreis Vulkaneifel aufgewachsen. 2002 ist er zur Polizei gekommen, seit 2007 gehört er zur PI Daun, der Zuständigkeitsbereich ist ihm also schon lange vertraut, Eingewöhnungszeit braucht er nicht. Seinen Angaben zufolge hatte es zahlreiche Bewerbungen auf die Stelle eines stellvertretenden PI-Leiters gegeben. „Ich freue mich, den Zuschlag bekommen zu haben, und auf die neue Aufgabe. Ich will versuchen, in enger Zusammenarbeit mit den kommunalen Ordnungsbehörden, bestmögliche Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger im Zuständigkeitsbereich der PI zu leisten“, sagt Lehrke, der in Daun wohnt.

Er hat schon einiges erlebt in seiner bisherigen Laufbahn, darunter auch ein Einsatz im Mai 2015. Lehrke wird er mit einem Kollegen aufs Viadukt in Daun gerufen. Dort stellen sie fest, dass ein (bereits polizeibekannter) Mann über dem Abgrund baumelt und sich nur noch mit einer Hand am Geländer festhält. Die Polizisten kriegen den Mann zu fassen und wollen ihn aufs Viadukt ziehen. Der aber versucht, die Beamten mit hinunter zu reißen, am Ende gelingt es ihnen, die Oberhand zu bekommen. August 2011: Eine hochschwangere Frau wird auf der Säuglingsstation im Krankenhaus Daun von ihrem bewaffneten Ex-Freund bedroht. Lehrke und ein Kollege können die Frau retten.

Seine Freizeit wird vom Sport dominiert: Der 39-Jährige ist Vorsitzender des Wado-Ryu-Karate-Vereins Gerolstein/Hillesheim. Aber er ist nicht nur „Funktionär“, sondern auch Aktiver und Trainer.

(sts)