1. Region
  2. Vulkaneifel

Premiere: Streetfood-Festival kommt nach Daun

Wirtschaft : Premiere für Streetfood-Festival in Daun

16 Anbieter werden erwartet, die am Samstag und Sonntag auf dem Marktplatz gastieren. Sie gehören mit der zweiten Auflage des Schulforums zum Rahmenprogramm des verkaufsoffenen Sonntags in der Kreisstadt.

(sts) Der Gewerbe- und Verkehrsverein (GVV) Daun hält es schon lange so, dass am „Mantelsonntag“ Ende Oktober nicht nur die Geschäfte geöffnet sind, sondern es auch ein attraktives Rahmenprogramm gibt. Dazu gehört in diesem Jahr zum ersten Mal ein Streetfood-Festival. Unterschiedliche Trucks – 16 werden erwartet – bieten am Samstag, 26. Oktober, von 12 bis 22 Uhr und am Sonntag, 27. Oktober, von 11 bis 18 Uhr viele Möglichkeiten zum Schlemmen und Genießen, musikalisch begleitet von einer Live-Band. „Wir wollen mit dem Festival eine neue Zielgruppe ansprechen und sind schon ganz gespannt, wie es angenommen wird“, sagt die GVV-Vorsitzende Stefanie Mayer-Augarde.

Mit im Angebotspaket ist die zweite Auflage des Dauner Schulforums, wieder veranstaltet von der Volksbank RheinAhrEifel. Nach 2016 wird erneut die Vielfalt der in der Kreisstadt ansässigen Schulen vorgestellt. Sie bieten am Sonntag von 13 bis 17 Uhr im Forum einen Einblick in Projekte und besondere Aktivitäten. Das Förderzentrum, die weiterführenden Schulen und die Volkshochschule der Stadt Daun stellen sich vor.

Ob Naturwissenschaften, Sprache, Kunst, Kultur, Musik oder Sport: Viele Bereiche werden abgedeckt und in Projektarbeiten, Beiträgen oder Ständen den Besuchern präsentiert. Zielgruppe der Ausstellungsmesse sind alle Vorschulkinder, Schüler, Eltern, Geschwister und alle, die sich für die Vielfalt der Dauner Schulen interessieren.

Auch der Abschluss der Aktion  „Daun im Goldrausch“ gehört zum Programm des verkaufsoffenen Sonntags im Herbst. An die 60 Geschäfte machen wieder mit, zu gewinnen gibt es neben Gutscheinen erneut einen 20 Gramm schweren Goldbarren im Wert von etwa 1000 Euro. Aber in welchem Betrieb befindet sich der Hauptpreis? Das ist ein gut gehütetes Geheimnis. Wer also seine Chance auf den Barren erhöhen will, sollte möglichst viele der teilnehmenden Geschäfte ansteuern und eine Gewinnspielkarte ausfüllen. Die öffentliche Verlosung ist um 17.30 Uhr im Forum.

Der französische Markt wird am Sonntag wieder auf dem Laurentiusplatz stehen, auf die kleinen Besucher wartet bei der Kreissparkasse die Mini–Eisenbahn. Und nicht zu vergessen: Die Geschäfte sind am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.