Promis werden Paten

Im historischen Lokschuppen des Bahnbetriebswerks Gerolstein-Pelm sind Exponate aus mehr als 50 Museen der Großregion Eifel versammelt.

Gerolstein-Pelm. (red) Prominente aus Funk und Fernsehen, Sport und Musik, konnten als Paten für eine ganz besondere Ausstellung gewonnen werden. Das i-Tüpfelchen: Sie alle haben einen Bezug zur Eifel. Bernd Stelter, Kabarettist und Karnevalsgröße aus Köln, ist Pate für ein Senftöpfchen der historischen Senfmühle Monschau, Sänger Heino stellt eine Reiseapotheke aus dem Apotheken-Museum Bad Münstereifel vor, Spitzenfechter Peter F. Joppich verbindet eine besondere Geschichte mit einem Beidhänder-Schwert aus dem Museum Burg Pyrmont, und Krimiautor Ralf Kramp hat es eine Mausefalle aus dem Mausefallenmuseum Neroth angetan.

Die Ausstellung im Lokschuppen ist noch bis 1. Juni zu sehen von 11 bis 18 Uhr. Höhepunkte sind am Pfingstwochenende wie der regionale Handwerkermarkt, Kinderaktionen und Gewinnspielauslosung. Während der Ausstellungszeit bringen historische Schienenbusse die Besucher vom Bahnhof Gerolstein zum ehemaligen Bahnbetriebswerk Gerolstein-Pelm. Dieser Shuttle ist bereits im Eintrittspreis enthalten und sollte genutzt werden, da am Ausstellungsgelände keine Parkplätze zur Verfügung stehen.

Nähere Infos bei der Tourist-Information Gerolsteiner Land, Brunnenstraße 10, Telefon 06591/949910, E-Mail: touristinfo@gerolsteiner-land.de

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort