Puppe als Preis

UERSFELD. (red) Höhepunkt des Jahres für das Jugendrotkreuz Uersfeld war die Teilnahme bei den Rotkreuz-Erlebnistagen in Puderbach (Westerwald). Dort maßen sich 22 Gruppen im sportlichen Wettstreit.

Der Wettbewerb im Rahmen der Rotkreuz-Erlebnistage stand im Zeichen der vier Elemente Wasser, Erde, Feuer, Luft. Die Aufgaben aus dem Erste-Hilfe-Bereich waren den Elementen zugeordnet. Beim Element "Luft" mussten die jugendlichen Teilnehmer Verletzte eines Unfall auf der Skaterbahn versorgen, dem Thema "Erde" war ein Unfall auf einem Spielplatz zugeordnet, bei dem Kinder von einem Klettergerüst gestürzt waren. Gefragt war Teamgeist. Neben den sportlichen Aufgaben durften die Teilnehmer beim Dreh eines Werbespots für die neue Rot-Kreuz-Kampagne mitmachen. Außerdem mussten sie einen Fragebogen zum Thema Erste Hilfe beantworten. Bei den Wettbewerben schnitten die Uersfelder gut ab. Sie gewannen eine Reanimations-Puppe für den Ortsverein. Auch die Einzelwertung lässt sich aus Uersfelder Sicht sehen. Anna Ostermann holte sich Platz eins. Ihr Preis: ein neues Handy. Nina Wiegmann errang den dritten Platz. Sie gewann unter anderem einen Tag in einem Klettergarten.