1. Region
  2. Vulkaneifel

Radmuttern gelöst: Polizei sucht Täter

Radmuttern gelöst: Polizei sucht Täter

Uersfeld (red) Unbekannte haben am Freitag, 6. Oktober, die Radmuttern eines in Uersfeld geparkten Wagens gelöst. Die Polizeiinspektion Daun spricht von einem "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr".

Denn wenn die Radmuttern lose sind, kann sich im schlimmsten Fall ein Reifen lockern und abfallen. "Nur durch glückliche Umstände kam es nicht zu einem schweren Verkehrsunfall", teilen die Beamten mit.
Laut der Polizei haben sich der oder die Täter gegen 7.30 Uhr und 10 Uhr in der Schulstraße an dem Auto zu schaffen gemacht. Jetzt suchen die Ermittler Zeugen der Tat. Strafanzeige wurde schon erstattet.
Wer hat etwas gesehen? Hinweise nimmt die Inspektion Daun unter Telefon 06592/96260 entgegen.