Buch: Raues Land der sanften Menschen

Buch : Raues Land der sanften Menschen

(red) Manfred Lang und Ralf Kramp, zwei Eifeler aus Überzeugung, präsentieren die Literatur ihrer Heimat in ihrer ganzen Vielfalt, illustriert mit unveröffentlichten Fotos der 50er Jahre. Ob Goethe, Schiller, Heinrich Böll oder Ernest Hemingway, Mario Adorf oder Jacques Berndorf: Allesamt große Namen, die dem „rauen Land der sanften Menschen“ literarische Denkmäler gesetzt haben. Auf den 444 Seiten ihres neuen Buches, das im Hillesheimer KBV Verlag in detr Edition Eyfalia  erschienen ist, finden sich aber ebenso unvergleichliche Geschichten weniger bekannter Verfasser, die ihre Eindrücke von Land und Leuten zu Papier brachten. Kramp und Lang haben sich durch Bücherberge gegraben und zahlreiche Schätze geborgen, die sie nun im Lesebuch „Die Eifel – das Beste“ herausgeben.

Manfred Lang und Ralf Kramp. Foto: TV/KBV Verlag

Manfred Lang und Ralf Kramp: Die Eifel – das Beste, KBV Verlag (2017), ISBN-10: 3954413299, ISBN-13: 978-3954413294, gebundene Ausgabe (19.95 Euro), erhältlich auch unter www.volksfreund-shop.de/buecher