1. Region
  2. Vulkaneifel

Raum für die Jugend erhält Finanzspritze

Raum für die Jugend erhält Finanzspritze

Über eine Spende zur Finanzierung des Kinder- und Jugendprojektes "Hütte zwischen den Maaren" in Höhe von 1250 Euro freut sich die Katholische Kirchengemeinde Gillenfeld. Stellvertretend für die Kirchengemeinde hat Kaplan Oliver Seis die Finanzspritze von Volksbank-Vertreter Harald Klein, Filialleiter der Geschäftsstelle Gillenfeld, entgegengenommen.

Den Kindern und Jugendlichen der Parreiengemeinschaft Gillenfeld, bestehend aus acht Pfarreien mit 21 Dörfern, fehlt ein zentraler Begegnungsort, den sie selbstverantwortlich gestalten können. Es soll ein neutraler Ort jenseits der Dorfgrenzen gefunden werden, den sie in eigener Verantwortung zu ihrem Ort machen können. Dort sollen Treffen, Gruppenstunden für Messdiener, Aktionswochenenden, Ferienangebote stattfinden. So wurde die Idee geboren, die Jagdhütte Immerath zu erwerben. "Dieser Ort übt aufgrund seiner ungewöhnlichen Lage inmitten der Natur der Vulkaneifel eine große Faszination auf die Kinder und Jugendlichen aus. Sie haben großes Interesse daran, die Renovierung umzusetzen und ihre eigenen Räume zu gestalten. .Allerdings stoßen wir bei diesem Projekt und geschätzten Kosten von rund 20 000 Euro für Anschaffung, Renovierung und laufende Unterhaltung an unsere Grenzen. Wir sind auf Hilfe angewiesen und freuen uns sehr, in der Volksbank RheinAhrEifel einen Unterstützer gefunden zu haben", sagt Kaplan Seis. red