1. Region
  2. Vulkaneifel

Rengen ruft, und die Japaner kommen

Rengen ruft, und die Japaner kommen

Wer es laut mag, ist am Freitag und Samstag beim Rockfestival im Dauner Stadtteil richtig.

Daun-Rengen Als eher beschaulich ist der Dauner Stadtteil Rengen bekannt. Aber an einem Wochenende im Jahr wird es dort laut - richtig laut.
Am 23. und 24. Juni ist es wieder soweit: "Der Detze rockt" steigt zum siebten Mal auf dem Sportplatz-Gelände.
"Detze" ist die Abkürzung für den Detzenberg, auf dem das Festivalgelände liegt.
"Wir rechnen mit mindestens 1000 Besuchern, der Vorverkauf läuft sehr gut", sagt Martin Geisen vom Organisationsteam. "Auch in den Pensionen und Hotels in und um Daun macht sich das schon bemerkbar."
Besonderheit in diesem Jahr: "Es sind zwei Bands aus Japan dabei, wovon eine ihren einzigen Auftritt in Deutschland und die andere sogar den einzigen Auftritt in Europa bei uns spielen. Zusätzlich eine englische Band, die in den 1980ern relativ bekannt war, Tokyo Blade, und in diesem Jahr ebenfalls ihren einzigen Deutschland-Auftritt bei uns spielt und das auch noch in der ursprünglichen Besetzung von 1983."
2011 wurde das Festival aus der Taufe gehoben, nachdem das Sportfest im Ort ausgefallen war. "Wir wollten aber trotzdem etwas was für die jungen Leute bieten", erzählt Martin Geisen. Herausgekommen ist eine Veranstaltung, die sich etabliert hat - natürlich vor allem bei denen, die es etwas lauter mögen.
Bei der ersten Auflage 2011 waren es noch knapp 300 Fans, die den Weg auf den "Detze" fanden. Das Festival wird von der Rengener Dorfgemeinschaft unterstützt, mehrere Dutzend ehrenamtliche Helfer packen mit an. Sponsoren und die Einnahmen des Kartenverkaufs sichern den Etat.
Alle weiteren Infos unter www.derdetzerockt.deExtra: PROGRAMM

Harte Jungs machen harte Musik. Foto: Privat Foto: David Haas (e_daun )


Karten kosten für den Freitag zehn Euro, für den Samstag 18 Euro, Kombiticket 24 Euro. Der Zeitplan: Freitag: 18 bis 18.45 Depredation, 19.05 bis 19.45 Uhr Burning Maja (aus Daun), 20.05 bis 21.05 Uhr Midnight Rider, 21.30 bis 22.15 Uhr Sabbat (Japan/einziger Auftritt in Europa), 22.40 bis Mitternacht Tokyo Blade (England/einziger Auftritt in Deutschland). Samstag: 14.30 bis 15.05 Uhr Hornado, 15.25 bis 16.05 Uhr Manic Adrift, 16.25 bis 17.10 Uhr Black slash, 17.30 bis 18.15 Uhr Vulture, 18.45 bis 19.35 Uhr Eurynomos, 20 bis 21.05 Uhr Picture (Holland/ Original-Besetzung von 1979), 21.25 bis 22.35 Uhr (USA), 22.55 bis 00.15 Uhr Metalucifer (Japan/ einziger Auftritt in Deutschland).