1. Region
  2. Vulkaneifel

Resolution zum "Wöllersberg"

Resolution zum "Wöllersberg"

Gerolstein. (mh) Eine an die Landesregierung Rheinland-Pfalz gerichtete Resolution zum Erhalt des "Wöllersbergs" hat der Stadtrat Gerolstein einstimmig verabschiedet. Auf diesem Weg versucht die Stadt, den Wöllersberg zu erhalten und selbst über die beiden städtischen Parzellen bestimmen zu dürfen, die einen weiteren Abbau von Lavasand verhindern.

Um den Wöllersberg dreht sich seit Jahren ein Rechtsstreit zwischen der Stadt und einem Trierer Lavaunternehmer. Vor einem abschließenden Richterspruch, der in diesem Jahr erwartet wird, drängt die Stadt auf eine politische Lösung. Sie schlägt vor, dass das Land besagte Flächen kauft. Begründet wird das Vorgehen damit, dass der "Wöllersberg als einmaliges geologisches Naturerbe" geschützt werden soll. Zudem wird für das Neubaugebiet in Lissingen vermehrte Schmutz- und Lärmbelästigung befürchtet.