Nur noch Notbetrieb Wenn es still wird in Daun: Warum das Restaurant „Beim Heines“ schließt

Daun · Die Krise der Gastronomie, vor allem der Fachkräftemangel, macht vor Daun nicht Halt. Das Restaurant „Beim Heines“ schließt, die angeschlossene Kneipe bleibt eingeschränkt geöffnet. Warum muss diese Notlösung sein?

 Eine der beliebtesten Gastro-Adressen in Daun schaltet auf Notbetrieb.

Eine der beliebtesten Gastro-Adressen in Daun schaltet auf Notbetrieb.

Foto: Angelika Koch

Es war einer der liebsten Aufenthaltsorte der Dauner und ihrer Gäste, vor allem an lauen Sommerabenden, zur Kirmes oder zu anderen Events in der Stadt: die Terrasse „Beim Heines“. Sehen und gesehen werden war die Devise und dazu ein frisch gezapftes Bier trinken oder was Leckeres essen. Auch drinnen in der Kneipe lockte das pure Leben, legendär sind die feuchtfröhlichen Runden, wo nicht nur die Lampen in Schwung kamen. Und nebenan im Restaurant gab es feine À-la-carte-Gerichte.