1. Region
  2. Vulkaneifel

Rettungskräfte aus der Vulkaneifel unterstützen Nachbarkreis Ahrweiler

Hochwasser : Unterstützung aus der Vulkaneifel im Katastrophengebiet Kreis Ahrweiler

Einheiten der Feuerwehr, die nicht mehr für Aufräumarbeiten im Kreis Vulkaneifel benötigt werden, sind im Nachbarlandkreis Ahrweiler im Einsatz.

(sts) Einheiten der Feuerwehr, die nicht mehr für Aufräumarbeiten im Kreis Vulkaneifel benötigt werden, sind im Nachbarlandkreis Ahrweiler im Einsatz. Alle Brücken im Ahrtal sind zerstört, die komplette Infrastruktur ist kaputt. Die Lage dort ist mehr als katastrophal. „Im Landkreis Ahrweiler wird daher in vielfältiger Weise Hilfe, auch langfristig gesehen, benötigt. Trotz enormer Sachschäden auch bei uns im Landkreis Vulkaneifel möchten wir uns solidarisch mit unseren Nachbarn zeigen“, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreises. So unterstütze der Katastrophenschutz des Kreises in Zusammenarbeit mit dem DRK mit etwa 50 Kräften den Ort Grafschaft-Ringen. Zudem seien drei Löschzüge aus allen Verbandsgemeinden zusammengestellt worden, die im Wechsel im Kreis Ahrweiler eingesetzt würden. So habe die Feuerwehr der Stadt Daun und VG Daun am Dienstag die Nachtwache und damit die Gewährleistung der Grundversorgung in Bad Neuenahr- Ahrweiler übernommen.