"Roter Teppich" wieder ausgerollt

"Roter Teppich" wieder ausgerollt

Auf einen ähnlichen Erfolg wie bei der Premiere 2008 hofft der Gewerbe- und Verkehrsverein Daun bei der Neuauflage der Aktion "Roter Teppich". Zum Abschluss am 5. Juni werden viele Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet sein.

Daun. Nimmt man die Zahl der Betriebe, die bei der zweiten Auflage der Aktion "Roter Teppich" teilnehmen werden, wird deutlich, dass die Wirtschafts- und Finanzkrise das Interesse an der erfolgreichen Veranstaltung des Gewerbe- und Verkehrsvereins (GVV) Daun nicht geschmälert hat. Nach Angaben des stellvertretenden GVV-Vorsitzenden Andreas Mayer und GVV-Geschäftsführer Wolfgang von Wendt werden 80 bis 90 Geschäfte wieder den roten Teppich für "König Kunde" ausrollen. Einige Betriebe in Daun haben das bereits getan, andere werden in den nächsten Tagen folgen, bevor die Kreisstadt dann in der kommenden Woche ein großer "Laufsteg" für die Kundschaft sein wird.

Die Aktion mündet wie bei der Premiere im vergangenen Jahr in einen speziellen Einkaufstag, denn am Freitag, 5. Juni, werden die teilnehmenden Betriebe bis 22 Uhr geöffnet sein. Die Resonanz war 2008 "gut bis sehr gut", berichtet von Wendt: "In einigen Geschäften war so viel los, dass über 22 Uhr hinaus noch Kunden bedient werden mussten."

Einen ähnlich erfolgreichen Verlauf verspricht sich Andreas Mayer auch von der zweiten Auflage des "Roten Teppichs" in diesem Jahr: "Ich gehe davon aus, dass dieses Angebot wieder gut angenommen wird, vor allem auch wieder nach 18 Uhr."

Mit der Aktion "Roter Teppich" verknüpft ist eine Idee des GVV-Vorsitzenden Hans-Dieter Wilhelm, der nach einer Operation derzeit "außer Dienst" ist. Unter dem Motto "Ganz Daun eine Galerie" haben der Verein und viele Fachgeschäfte Künstler kontaktiert, die sich und ihre Werke am Abschlusstag der Aktion am 5. Juni präsentieren können. "Die Bandbreite reicht von Malerei über Fotografie bis zur Bildhauerei. Wir erhoffen uns davon eine besondere Atmosphäre", sagt GVV-Geschäftsführer von Wendt. Mehr als 50 Geschäfte wollen Werke ausstellen lassen. "Für uns ist die Verbindung von ‚Rotem Teppich' und ‚Daun ist eine Galerie' eine Art Versuchsballon und sind gespannt, wie es ankommt."

Die Aktion "Roter Teppich" ist wie der "Goldrausch" im Arbeitskreis Einzelhandel des Dauner Stadtmarketings entwickelt worden.

Mit dieser Aktionen wurde das Image von Daun als Einkaufsstadt aufgewertet. Den "Roten Teppich" versteht der GVV als "Steigbügel" für die Mitgliedsbetriebe. Von Wendt: "Wir geben außer dem Namen nichts vor, die Betriebe können in eigener Regie Ideen entwickeln und umsetzen."