| 16:47 Uhr

Vereine
Round Table Daun hat neuen Präsidenten

 Das Präsidium von Round Table Daun: (von links) Jürgen Theisen, Jakob Spenst, Daniel Fuchs, Matthias Daun, Michael Marx, Thomas Lamberty, Jonny Voßkämper, Sergej Spenst.
Das Präsidium von Round Table Daun: (von links) Jürgen Theisen, Jakob Spenst, Daniel Fuchs, Matthias Daun, Michael Marx, Thomas Lamberty, Jonny Voßkämper, Sergej Spenst. FOTO: TV / Thomas Klassmann
Daun. Mitglieder des Service-Clubs haben Thomas Lamberty für das Amtsjahr 2019 gewählt.

Thomas Lamberty ist neuer Präsident von Round Table Daun. Der 32 Jahre alte Familienvater aus Boverath, der das Amt von Jonny Voßkämper übernommen hat, wird den Club ein Jahr lang führen. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurden alle Ämter neu besetzt. Neben dem Präsidenten sind dies Vizepräsident Jürgen Theisen, Sekretär Jakob Spenst und Schatzmeister Michael Marx. Für den Aufbau der wichtigen internationalen Beziehungen und Kontakte zu den ausländischen Tischen ist Matthias Daun zuständig. Hinzu kommen Jonny Voßkämper (Präsident 2018), Sergej Spenst (Öffentlichkeitsarbeit) und Daniel Fuchs (Webmaster).

In den vergangenen zwölf Monaten hat sich der Club bei zahlreichen regionalen und bundesweiten Projekten engagiert. Mit verschiedenen Aktionen, wie zum Beispiel der alljährlichen Nikolausaktion, dem Glühweinverkauf auf dem Weihnachtsmarkt oder dem Weihnachtspäckchenkonvoi gemeinsam mit Ladies’ Circle Vulkaneifel, konnten 2018 mehrere Tausend Euro Spenden für soziale Zwecke gesammelt werden. In diesem Jahr feiert Round Table Daun sein 33-jähriges Bestehen und wieder ist bereits eine Vielzahl an Aktivitäten geplant.

Einer der Höhepunkte des diesjährigen Clublebens wird die vierte Auflage des Bällerennens am 16. Juni im Rahmen von „Daun spielt“ sein. Zahlreiche Unternehmen, Unterstützer und Sponsoren konnten erneut für diese spektakuläre Aktion gewonnen werden, sodass wieder ein spannendes Rennen mit mehreren Tausend Bällen erwartet wird. Im Rahmen der Ämterübergabe verabschiedeten die Mitglieder von Round Table ihren langjährigen Clubkollegen Gottfried Schmid, der satzungsgemäß ausscheidet.