1. Region
  2. Vulkaneifel

Rückkehr des Wolfs ist Thema im neuen Nationalpark-Wanderführer

Freizeit : Rückkehr des Wolfs ist Thema im neuen Wanderführer

(red) Den Nationalpark Eifel abseits bekannter Pfade zu erkunden ist etwas für wahre Naturliebhaber und Wanderfreunde. „Quer durch – mitten drin: In vier Tagen durch den Nationalpark Eifel“ – das ist das Motto des Wildnis-Trails, bei dem Wanderer auf 85 Kilometern den gesamten Nationalpark Eifel der Länge nach durchqueren und das Großschutzgebiet fernab der Hauptrouten entdecken können.

Nun ist der neue Wanderführer mit dem Titel „Der Wildnis-Trail im Nationalpark Eifel“ in frischer Aufmachung in der Reihe der Themen-Touren in seiner dritten Auflage im Bachem-Verlag erschienen. Erstmals sind aktuelle Themen wie die Rückkehr des Wolfs oder die Ausweisung des Nationalparks zum Internationalen Sternenpark berücksichtigt.

Auf vier Tagesetappen mit insgesamt 84 Kilometern Strecke führt der Wildnis-Trail durch die seit 2004 entstehende Wildnis des Nationalparks Eifel. Noch zählt der Nationalpark Eifel zu den Entwicklungsnationalparks. Die Rückkehr der Wildnis lässt sich jedoch schon vielerorts erleben. Von Monschau-Höfen im Süden bis zur nördlichen Spitze bei Hürtgenwald-Zerkall zeigt der Trail die gesamte landschaftliche Vielfalt des etwa 11 000 Hektar großen Nationalparks. Die Tagesetappen umfassen zwischen 18 und 25 Kilometer und können teilweise abgekürzt werden.

Herausgeberin und Nationalpark-Kennerin Maria A. Pfeifer gibt viele Tipps für die einzelnen Etappen-Orte. Hierzu werden die jeweiligen Sehenswürdigkeiten, Museen und Übernachtungsmöglichkeiten bei zertifizierten Nationalpark-Gastgebern vorgestellt. Viele weiterführende Texte, die den Leser mit der Eifel, dem Naturschutz und den Intentionen des Nationalparks Eifel vertraut machen, runden das Buch ab.

In Ruhe genießen: Fernab der Hauptwanderwege finden Natur- und Wanderfreunde wahre Schätze der Natur im Nationalpark Eifel. Foto: TV/Dominik Ketz

Der von der Nationalparkverwaltung Eifel entwickelte Wildnis-Trail ist auch als Pauschalangebot bei der Monschauer Land Touristik unter der Telefonnummer 02473/937717 oder info@monschauerland.de mit Übernachtungen und Gepäcktransport buchbar. Zudem ist er als anerkannter Bildungsurlaub bei der Rureifel-Tourismus, Telefon 02446/8057911 oder kirch@rureifel-tourismus.de buchbar.