Rund 1700 Zuschauer am Wochenende bei den beiden Konzerten von Klassiker auf dem Vulkan.

Kultur : Spanische und fieberhafte Nächte

Man nehme zwei Abende am Gemündener Maar, nenne sie einmal Spanische Nacht und zum zweiten Night Fever. Das ergibt dann zusammen rund 1700 Zuschauer  bei Klassiker auf dem Vulkan.

Wenn der Torero in den Kampf zieht, Carmen sich gegen ihre Gefangennahme wehrt oder eine zierliche Flamenco-Tänzerin ihren Stolz zur Gitarrenmusik demonstriert und zu guter Letzt und der Überraschung aller in ihrem Kostüm ins Wasser springt, dann ist das die Spanische Nacht bei Klassiker auf dem Vulkan.

Markus Elsner hat als musikalischer Leiter eine Mischung aus klassischen und folkloristischen Stücken zusammengestellt. Die Frankfurter Sinfoniker, Mezzosopranistin Cornelia Lanz, Tenor Han-Bo Jeon und das Flamenco-Ensemble Mellavida bringen den rund 700 Gästen ein Stück spanische Musikkunst nahe. Auf der Liegewiese des Gemündener Maars lauschen sie entspannt oder klatschen im Rhythmus der Musik mit. Am Ende bekommen sie sogar ein Feuerwerk geboten.

Während auf der Bühne – sowohl bei Bee Gees-Songs als auch beim Flamenco – die Post abgeht, machen es sich die Gäste auf der Liegewiese bei einem Picknick bequem. Foto: Alwin Ixfeld

Der Samstagabend gestaltet sich komplett anders. Statt Zuhören ist Mitfeiern angesagt, wenn mit Night Fever die Musik der Bee Gees durch den Maarkessel schallt. Michael Zai, Franco Leon und Uwe Haselsteiner klingen tatsächlich wie Barry, Robin oder Maurice Gibb, die als Bee Gees viele Jahrzehnte lang Musikgeschichte geschrieben haben. „Wenn man die Augen zumacht, meint man, die würden tatsächlich auf der Bühne stehen“, schwärmt eine Zuschauerin.

Foto: Alwin Ixfeld

Aber für geschlossene Augen ist eigentlich keine Zeit, denn spätestens mit den Disco-Klängen aus Saturday Night Fever wird aus der Liegewiese eine Tanzarena für rund 1000 Besucher. Auch wenn die Bewegungen nicht mehr ganz so geschmeidig wirken, wie zu ihrer Discowellen-Zeit in den 1970er Jahren, haben die Tänzer sichtlich Spaß. „Das war doch unsere Musik damals, da muss man einfach mitmachen“, ruft einer aus einer ganzen Gruppe heraus und will auch die Nachbarn animieren.

Stimmungsvolles Ambiente bei Night Fever und der Musik der Bee Gees. Foto: Alwin Ixfeld
Bei der spanischen Nacht genießen die Zuhörer die Musik auf der Liegewiese. Foto: Alwin Ixfeld

Ganz unterschiedliche Musik, aber beide Male den jeweiligen Geschmack getroffen, so lassen sich die beiden Abende von Klassiker auf dem Vulkan zusammenfassen. Am nächsten Freitag gibt es wieder eine andere Musikrichtung, wenn die Höhner zu ihrem ausverkauften Auftritt ans Maar kommen.

Mehr von Volksfreund