1. Region
  2. Vulkaneifel

Saftladen statt Bierbude: kostenloser Service des Jugendamts

Saftladen statt Bierbude: kostenloser Service des Jugendamts

Festveranstalter aufgepasst: Der Kreis stellt einen komplett eingerichteten Getränke-Verkaufsanhänger bereit. Darin werden alkoholfreie Cocktails gemixt.

Daun. Tropenzauber, Herbe Herta oder Tutti Frutti heißen die alkoholfreien Drinks, die man nun wieder auf vielen Vereinsfesten oder der Kirmes genießen kann. Gemixt werden sie im sogenannten Saftladen, einem Getränke-Verkaufsanhänger in Wohnwagengröße, den das Kreisjugendamt Vulkaneifel Jugendgruppen oder Vereinen, die sich ehrenamtlich in der Jugendarbeit engagieren, kostenlos zur Verfügung stellt.
Zwei Fliegen mit einer Klappe


Hinter dem Saftladen steht die Idee, dass Jugendliche und ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder alkoholfreie Cocktails nach vorhandenen Rezepten mixen, garnieren, verkaufen und damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Cocktails sollen zum Beispiel auf der Kirmes, bei Jugendveranstaltungen oder Vereinsfesten Leuten, die auch ohne Alkohol Spaß haben können oder denen ihr Führerschein und die eigene Sicherheit wichtiger sind als die Menge getrunkener Stubbies, eine leckere Alternative bieten.
Und dann soll der Verkaufserlös schließlich der Kasse der Jugendgruppe oder des Vereins zugutekommen, die damit weitere Maßnahmen von und für Kinder und Jugendliche planen können.
Benötigt wird lediglich ein Standplatz, Wasser- und Stromanschluss und schon kann es losgehen: Der Saftladen ist komplett eingerichtet mit Kühl- und Gefrierschrank, Spüle, Cocktailgläsern und allem, was man zur Zubereitung der Cocktails benötigt. Er kann von allen Fahrzeugen mit Anhängerkupplung abgeholt werden. Das Jugendamt hält lediglich eine Kaution ein, die nach ordnungsgemäßer Rückgabe natürlich erstattet wird. Mit Tischen, Stühlen und Sonnenschirmen, die ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellt werden, kann man den Saftladen zu einem kleinen Straßencafé ausbauen.
Reserviert werden kann der Saftladen beim Jugendamt des Kreises in Daun, Telefon 06592/933-306; E-Mail jugendamt@vulkaneifel.de