Schmugglertouren gehen in die Winterpause

Freizeit : Schmugglerinnen machen bald Winterwanderpause

Die letzten drei Gelegenheiten, noch einmal mit den Schmugglerinnen wandern zu gehen sind an den Sonntagen, 20. Oktober, 10. November und 24. November, jeweils um 10 Uhr in Roth bei Prüm am Parkplatz der Kirche.

Von dort aus geht es mit dem Auto weiter zum Start.

Auf der etwa sieben Kilometer langen Wanderung über alte Schmugglerpfade in Deutschlands wildem Westen, erleben Wanderer etwa 3,5 Stunden lang hautnah deutsch-belgische Grenzgeschichte. Als Schmuggler sind sie mit der Familie, dem Verein, der Klasse, dem Freundeskreis oder als Einzelpersonen unterwegs und erfahren Interessantes über Schmugglertricks und Grenzerlist. Zwei Tourführerinnen führen die Schmugglergruppe an.

An festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung muss jeder selbst denken. Der Eintritt kostet für Erwachsene 11 Euro, für Kinder 7 Euro. Der Familienhöchstpreis beträgt 30 Euro. Eine schwarzer Überraschung ist inklusive. Um Anmeldung bei der Touristinformation Prüm unter Telefon: 06551/505 wird gebeten.

Gruppentermine auch im Winter vereinbar . Neue Termine gibt es wieder ab April 2020.      Weitere Infos unter: www.eifel-gast.de/Schmuggler-Tour