1. Region
  2. Vulkaneifel

Schnelles Internet für Gewerbe im Landkreis Vulkaneifel

Landkreis Vulkaneifel : Verteilnetzbetreiber Westnetz installiert schnelles Internet für Gewerbe

Gewerbetreibende im Landkreis Vulkaneifel verfügen ab sofort über Hochleistungsanschlüsse an das schnelle Internet.

Verantwortlich für dieses Projekt ist der Verteilnetzbetreiber Westnetz. In den vergangenen Monaten sind über 160 Kilometer Trasse fertig gestellt und rund 250 Kilometer Glasfaserleitungen eingebracht worden.

Die Westenergie-Highspeed-Technik steht nach dem Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur in den meisten Gewerbegebieten des Landkreises zur Verfügung. Auch zahlreiche Bildungseinrichtungen, öffentliche Gebäude und Privathaushalte in der Vulkaneifel konnten an das schnelle Internet angeschlossen werden.

Die Anbindung an das Glasfasernetz konnte im Rahmen des 2018 begonnenen Förderprojektes zum Aufbau der flächendeckenden Breitbandversorgung im Auftrag des Landkreises Vulkaneifel realisiert werden.

„Der Ausbau der Breitbandinfrastruktur trägt wesentlich zu einer höheren Lebensqualität bei. Schnelle Internetzugänge sind für die meisten Menschen von großer Bedeutung und ein wichtiger Standortfaktor für Wohn-, Schul- und Gewerbestandorte“, erklärte Landrat Heinz-Peter Thiel. „Besonders freut es mich, dass im Zuge des Breitbandausbaus viele Gewerbegebiete ans schnelle Netz angeschlossen wurden. Gerade in Zeiten der Corona-Krise wird zudem schnelles Internet immer wichtiger, da Berufstätige vermehrt im Homeoffice tätig sind.“

Die Bauarbeiten für die Glasfaser-Infrastruktur im Landkreis Vulkaneifel werden in Kürze beendet, sodass viele weiße Flecken in der Breitbandversorgung geschlossen werden.

Insgesamt wurden 9,5 Millionen Euro Fördermittel und kommunale Mittel im Rahmen der sogenannten Wirtschaftlichkeitslücke zur Verfügung gestellt.