Schüler gründen Computer-Firma

Schüler gründen Computer-Firma

DAUN. (red) Eine eigene Computer-Firma haben elf Schüler des Dauner Geschwister-Scholl-Gymnasiums gegründet: Die Firma nennt sich "GSG-Computing". Betreut wird sie von Oberstudienrat Arnold Feidt. Ziel des freiwilligen Engagements ist es, Computerkurse anzubieten, bei auftretenden Computerproblemen zu helfen und nebenbei die Gesetze der freien Wirtschaft verstehen zu lernen.

Deshalb ist "GSG-Computing" auch gleichzeitig eine "Aktiengesellschaft" mit 90 Aktionären, die jeweils zehn Euro Jahresbeitrag zahlten. Sie haben ein Mitspracherecht bei der Entwicklung der Schülerfirma und die Möglichkeit, die Dienstleistungen "ihrer" Firma in Anspruch zu nehmen. Ist die Firma erfolgreich, erhalten alle Aktionäre am Ende des Projekts einen Anteil des Gewinns. Unterstützt wird die Schülerfirma von dem Projekt "Junior" (Junge Unternehmer Initiieren - Organisieren - Realisieren), aus Köln. Weitere Informationen im Internet unter www.gsg-computing.de

Mehr von Volksfreund