1. Region
  2. Vulkaneifel

Schüler in der Welt der Arbeit

Schüler in der Welt der Arbeit

Einmal raus aus der Schule: 37 Schüler des Thomas-Morus-Gymnasiums Daun haben die Gelegenheit genutzt und neue Erfahrungen in Unternehmen in der Region gesammelt.

Daun. (red) Eine Woche Ferien, eine Woche Schulzeit, so verteilte sich das 14-tägige Praktikum von 37 Schülerinnen und Schülern der neunten Klassen des Thomas-Morus-Gymnasiums in Daun.

Diese große Zahl von Schülern, die das Praktikum auf freiwilliger Basis absolvierte, spiegelt das hohe Interesse der jungen Menschen an der realen Arbeitswelt bereits in diesem frühen Stadium wieder.

Das Spektrum der Arbeitsstellen reichte von der Anwaltskanzlei über die Großschreinerei bis hin zum Industriebetrieb. Auch in sozialen Einrichtungen wie den Westeifelwerken oder im Krankenhaus Daun zeigten sich die Schüler engagiert und interessiert. Der Radius der Institutionen, die einbezogen wurden, erstreckt sich auf das gesamte Kreisgebiet und darüber hinaus, zwei Schüler quartierten sich sogar bei der Bundeswehr in Germersheim ein.

Durchweg positiv klangen die Rückmeldungen der Praktikumsbetriebe bei den von der Schule durchgeführten Besuchen ob des hohen Engagements der Jungen und Mädchen.

Auch die Schüler zeigten sich sehr zufrieden, vor allem aber bereichert um eine wichtige Erfahrung, die ihnen vielleicht schon jetzt hilft, ihrem späteren Berufsziel ein wichtiges Stück näher zu kommen.

Abgerundet wird das Projekt des Dauner Gymnasiums durch Praktikumsberichte und eine Besprechung im Sozialkundeunterricht.