1. Region
  2. Vulkaneifel

Schüler schlichten Streit

Schüler schlichten Streit

Das Streitschlichter (STS)-Team der Leopold-von-Daun-Realschule hat mit Unterstützung des Offenen Kanals (OK) Daun einen Film über seine Arbeit gedreht. Er kann beim Medienzentrum ausgeliehen werden.

Daun. (red) Die Klasse 6c der Realschule kommt nach dem Sportunterricht aus der Wehrbüschhalle. Im allgemeinen Gedränge fällt Daniel hin, seine Tasche knallt auf den Boden. Er rappelt sich auf und verpasst seiner Klassenkameradin Paula einen ordentlichen Schubs. Die wehrt sich, und auf Daniels Vorwurf, sie habe ihm ein Bein gestellt und deshalb sei er gestürzt, sagt Paula schnippisch: "Das geschieht dir gerade recht, denn du hast mich in Sport beleidigt." Die Lehrerin trennt die beiden Kampfhähne, hört sich die gegenseitigen Vorwürfe an und erklärt: "Das ist ein Fall für die Streitschlichter."

Szenenwechsel: Daniel und Paula sitzen im STS-Raum ihrer Schule. Ihre Streitschlichterinnen sind Annika Spurzem und Eva Slupek aus der zehnten Klasse. Sie betonen zu Beginn des Treffens: "Wir stehen auf keiner Seite, und alles, was hier besprochen wird, bleibt unter uns." Sie erinnern Daniel und Paula an die Gesprächsregeln, lassen die beiden nacheinander den Sachverhalt aus ihrer Sicht darstellen, fassen die jeweiligen Erklärungen zusammen und lassen Lösungsmöglichkeiten und Verständigungsvorschläge notieren. "Paula soll sich entschuldigen", schreibt Daniel. "Ich bezahle, was in Daniels Tasche durch den Sturz kaputt gegangen ist", schreibt Paula. Am Ende geben sich die Beteiligten die Hand. Damit ist der Streit zwischen Daniel und Paula begraben und der Film, der mit Hilfe von Ute Schwab vom Offenen Kanal Daun realisiert worden war, zu Ende.

"Das hat mir total viel Spaß gemacht", sagt der 13-jährige Daniel Zender aus Dreis-Brück, der im Film den gleichnamigen Schüler spielt. Es sei sehr interessant gewesen, selbst mitzuerleben, wie viel Arbeit in einem 20-minütigen Film stecke. Und manchmal sei es auch lustig gewesen - zum Beispiel Evas Versprecher: "Wir müssen ein Problem für eure Lösung finden." Annika Spurzem (16) aus Daun spielt in dem Film sich selbst als Streitschlichterin. "Eine Aufgabe, bei der ich viel gelernt habe", meint sie.

"Was lange währt, wird endlich fertig", hatte Realschulkonrektorin Rita Steinmetz zu Beginn der Filmpräsentation vor den Drehbuchautoren und Darstellern, vor Eltern, Lehrern und Gästen gesagt. Die Streitschlichtung sei vor über zehn Jahren installiert worden. "Sie ist an unserer Schule nicht mehr wegzudenken", betonte die Konrektorin und erläuterte, dass die Realschullehrer Hermann Lichtenthal, Marianne Schönhofen, Regina Schuh-Hoffmann und Sebastian Spieker Jahr für Jahr Neuntklässler zu Streitschlichtern ausbildeten betreuten.

Der Film "Streitschlichtung an der Leopold-von-Daun-Realschule" kann beim Medienzentrum des Landkreises Vulkaneifel, Freiherr-vom-Stein-Straße 15a, Daun, ausgeliehen werden.