Schüler schnuppern einen Tag lang Arbeitsluft

Schüler schnuppern einen Tag lang Arbeitsluft

Der Mädchen-Zukunftstag Girls’ Day und der Jungen-Zukunftstag Boys’ Day finden am Donnerstag, 28. April, statt. Auch Unternehmen und Institutionen im Landkreis Vulkaneifel sind dabei. Eingeladen sind Schüler ab der fünften Klasse von allgemein- und berufsbildenden Schulen.

Daun/Gerolstein. Typische Männerberufe und typische Frauenberufe: Noch gibt es sie. Um das zu ändern und Mädchen zum Bespiel für Technik und Jungs für die Pflege zu begeistern, gibt es den Girls`Day und den Boys' Day. Der Mädchen- und Jungen Zukunfts-Tag findet am Donnerstag, 28. April, statt.
Ziel des Girls' Day ist, den Schülerinnen einen konkreten Einblick in die Arbeitswelt zu vermitteln und sie über Ausbildungsmöglichkeiten und Studiengänge in frauenuntypischen Bereichen zu informieren. In der Region Trier wird der Girls' Day wieder von einem Aktionsbündnis koordiniert.
Neben dem Girls' Day findet auch der Boys' Day statt. Dieser Aktionstag, speziell für Jungen, bietet Aktivitäten zur Berufs- und Lebensplanung an, die zu einem Wandel im geschlechtsspezifischen Berufswahlverhalten beitragen sollen, wie in der Pflege, Gesundheit und Erziehung. utz
Informationen zum Girls' Day: Koordinierungsstelle, Telefon 0651/148009; E-Mail: buero@verbundsystem-trier.de ;, <%LINK auto="true" href="http://www.verbundsystem-trier.de" text="www.verbundsystem-trier.de" class="more"%> , <%LINK auto="true" href="http://www.girls-day.de" text="www.girls-day.de" class="more"%>. Informationen zum Boys' Day: <%LINK auto="true" href="http://www.boys-day.de" text="www.boys-day.de" class="more"%>Extra

So können sich die Schüler im Landkreis Vulkaneifel beteiligen: 1. Die Schüler suchen sich selbstständig eine Arbeitsstätte (zum Beispiel am Arbeitsplatz der Mutter/des Vaters, am Arbeitsplatz bei Verwandten oder Bekannten, in einem selbst ausgesuchten Betrieb) und verbringen dort den Tag. Die selbstständige Organisation eines Platzes sollte die bevorzugte Vorgehensweise sein - Freistellungsantrag bei der Schule nicht vergessen. 2. Für Mädchen gibt es eine Übersicht von Betrieben und Organisationen, von denen bereits eine Zusage vorliegt. Diese kann über die Verbundstelle in Trier heruntergeladen werden im Internet unter <%LINK auto="true" href="http://www.verbundsystem-trier.de" text="www.verbundsystem-trier.de" class="more"%>. Bei Interesse sollten die Mädchen Kontakt mit der Organisation in der jeweils angegebenen Form aufnehmen. red Weitere Informationen erhalten interessierte Schüler, Eltern, Schulen und Unternehmen bei der Gleichstellungsbeauftragten Edith Peters, Kreisverwaltung Vulkaneifel, Telefon 06592/933307, E-Mail: edith.peters@vulkaneifel.de