Schüsse und ein Pokal

Die Reservistenkameradschaft (RK) Gerolstein hat im Auftrage des Landeskommandos Rheinland-Pfalz den Schießwettkampf um den "Gerolsteiner Stausee-Pokal" veranstaltet.

Gees/Gerolstein. (red) Austragungsort waren die Standortschießanlage in Gees sowie die Eifel-Kaserne in Gerolstein. An der Veranstaltung nahmen neben 15 Reservistenkameradschaften auch eine Wettkampfgruppe der Polizei-Inspektion Daun und eine Polizeimannschaft aus dem Großherzogtum Luxemburg teil. Parallel hierzu wurde für alle Reservisten eine theoretische Ausbildung zum Themenbereich "Internationale Konflikt- und Krisenbewältigung" durchgeführt. Im Rahmen der zivil-militärischen-Zusammenarbeit beteiligten sich Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gerolstein mit einer Station an diesem Wettkampf. Eine sicherheitspolitische Weiterbildung rundete die Veranstaltung ab. Gewonnen haben die Reservisten aus Speicher vor der Polizei aus Luxemburg und den Reservisten aus Irrel. Mit einem gemütlichen Beisammensein und Verpflegung aus der Feldküche endete die Veranstaltung, an welcher auch die Gerolsteiner Anteil nahmen.