1. Region
  2. Vulkaneifel

Siegreicher Jung-Informatiker

Siegreicher Jung-Informatiker

BIRRESBORN/AACHEN/JÜNKERATH. (red) Florian Benz, Birresborner Schüler des St. Matthias-Gymnasiums Gerolstein, hat erfolgreich am 24. Bundeswettbewerb Informatik im Ballsaal des Alten Kurhauses zu Aachen teilgenommen.

Gleich zweimal wurde er unter den insgesamt 28 Teilnehmern geehrt. Zwei Tage lang hatten sie mit anspruchsvollen Aufgaben gerungen. Florian Benz wurde zum einen ausgezeichnet für die beste kooperative Teamarbeit in den Prüfungsrunden der beiden Tage, zum anderen wurde er ins deutsche Auswahlteam für die nächste Informatikolympiade in Zagreb berufen. Der 1982 in Leben gerufene Bundeswettbewerb Informatik wird jährlich in drei Runden ausgetragen. Wie anspruchvoll der Wettbewerb ist, spiegelt sich wider in der Anzahl der Erstrundenteilnehmer; in diesem Jahr waren es nur rund 750 Schülerinnen und Schüler. Im Sommer hatte Florian Benz bereits mit einer Arbeit über "Sichere Daten in einer unsicheren Umwelt" den ersten Preis des von der Demag Ergotech Gießerei Jünkerath ausgelobten Wettbewerbs "Schüler forschen" gewonnen. Beide Auszeichnungen unterstreichen das Talent des Schülers aus der 13. Klasse, der Gratulationen von seinem Schulleiter und dem Informatiklehrer sowie ein vom Förderverein ein gestiftetes Buchpräsent entgegengenommen hat.