Singen ist Leben

GEROLSTEIN. (es) Volles Haus beim Konzert des Männergesangvereins Gerolstein 1887 in der Stadthalle Rondell: Zu Gast waren nicht nur die Zuhörer, sondern auch der Männergesangverein Neuerburg und Gemischte Chor Dockweiler.

Der Vorsitzende des MGV Gerolstein Hans Schmitz begrüßte die Gäste und die Gastvereine Männergesangverein Neuerburg und Gemischter Chor Dockweiler. Der Männergesangverein Gerolstein unter Leitung von Wolfgang Merkes erfreute die Gäste mit Liedern wie "Himmelslicht" und "Seht die hellen Sterne". Der MGV Neuerburg unter Leitung von Manfred Nieß trug das "Chianti-Lied", "Capriccio" und "Wir laden gern Gäste ein" aus der Operette "Die Fledermaus" vor. "Singen ist Leben", "Das Wandern ist des Müllers Lust" und "New York, New York" waren die Beiträge des Gemischten Chors Dockweiler unter Leitung von Ute Betten. Beim Herbstkonzert wurden auch langjährige Mitglieder geehrt. Die Vorsitzende des Kreissängerbundes Vulkaneifel, Ursula Kampke, überreichte die Ehrennadel des Deutschen Sängerbunds für 40 Jahre Mitgliedschaft im Chor an Alois Matheis, Alois Hoffmann und Werner Burggraf. Die Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft im Chor erhielten Heinz Ruf und Hubert Reusch.