Skepsis an Dauns Kino-Plänen

Skepsis an Dauns Kino-Plänen

GEROLSTEIN. (mh) Als "stark gesunken" schätzt Gerolsteins Stadtbürgermeister Georg Linnerth (SPD) nach Bekanntwerden der aktuellen Dauner Kinopläne (der TV berichtete) die Chancen für ein Lichtspielhaus in der Brunnenstadt ein.

Auf TV -Nachfrage sagte er: "Jeder Investor wird die Konkurrenzgesichtspunkte sehen: In Hillesheim gibt es bereits ein Kino, und wenn jetzt auch noch eines nach Daun kommt, ist die Nachfrage nur noch sehr gering. Oder es kommt zum Verdrängungswettbewerb." Aber so weit sei es ja noch lange nicht, zeigte das Stadtoberhaupt Skepsis gegenüber der aktuelle Meldung aus der Kreisstadt. "Schließlich hatten wir ja auch schon fast einmal ein Kino, und letztlich wurde doch nichts daraus. Also warten wir erst einmal ab!" In der Brunnenstadt gebe es aktuell keine Gespräche über ein Kino zwischen der Stadt und einem Investor, ließ Linnerth wissen und fügte hinzu: "Obwohl Gerolstein der bessere Stadtort wäre ­ schon allein wegen der günstigeren Verkehrsanbindung durch die Bahn."