Soldaten spenden

BÜCHEL/TRIER. (red) "Ein besonderer Anlass, nein, Ehrensache für die Teilnehmer des Übungskommandos in Florennes Belgien", sagte Kommandoführer, Leutnant Andreas Jurich, technischer Offizier der Instandsetzungsstaffel Büchel, über die Spende der Kommandoteilnehmer für die Villa Kunterbunt in Trier.

Die Einrichtung kümmert sich um krebskranke Kinder, die im Mutterhaus behandelt werden. Die Bücheler Luftwaffensoldaten haben spontan einen Betrag von 250 Euro zusammengetragen. Dass das Geld sinnvoll investiert wird, davon konnte sich Kommandoführer Jurich bei einem Besuch in der Villa Kunterbunt überzeugen.