Sommerabend in der alten Kirche

Sommerabend in der alten Kirche

WIESBAUM. (red) Die von ehrwürdigen Linden umstandene alte Kirche in Wiesbaum, deren Innenraum meisterlich vor dem Verfall bewahrt wurde, ist ein ungewöhnlicher Ort. Für ebenso Ungewöhnliches wird nun schon zum zweiten Mal ihr stimmungsvolles Gemäuer geöffnet werden, wenn Musiker, bildende Künstler und ein wie zu erwarten zahlreiches Publikum sich einfindet, um an diesem Sommerabend das spätgotische Netzgewölbe für ein paar Stunden mit neuem Leben zu erfüllen.

Neu in vieler Hinsicht: Jochen Jasner, Gesang und Gitarre, und Bernhard Fuchs, E-Gitarre, beide Absolventen der Folkwang-Hochschule, werden mit kurzen Moderationen spanische und lateinamerikanische Canciones wie Broadway-Entertainment und Jazz bieten. Die übrigens auch mit sakraler Kunst hervorgetretenen Ursula Hirsch und Martina Menke zeigen textile Wandobjekte, zu denen die in Karlsruhe wirkende Kunsthistorikerin Babette Stadie einführende Worte spricht. In der Pause gibt es Brot, Wein und Käse. Was es in der alten Kirche nicht gibt, sind Sitzgelegenheiten! Wer also gerne sitzen möchte, sollte sich selbst etwas, ob nun Kissen oder Klappstuhl, mitbringen. Das Konzert beginnt am Samstag, 2. September, um 20 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte kommt den Künstlern zugute.

Mehr von Volksfreund