1. Region
  2. Vulkaneifel

Sonderschichten im Straßenbau

Sonderschichten im Straßenbau

DAUN. (red) Im Oktober, November und Dezember wurden die B 427 (Umgehung Daun) und die B 257 (Pützborner Hang) saniert und ausgebaut. Die Asphaltarbeiten sind auf einer Länge von insgesamt 1,6 Kilometern abgeschlossen; die Fahrbahnmarkierung wird im Frühjahr 2006 vorgenommen.

Insgesamt wurden an der Kasernenzufahrt und am Pützborner Hang 345 000 Euro investiert. Der Projektleitung gelang es dabei durch präzises Zeitmanagement, die Einschränkungen für den fließenden Verkehr auf ein absolut notwendiges Minimum zu reduzieren. Um die Verkehrsbehinderungen möglichst gering zu halten, arbeiteten alle Beteiligten - die Straßenmeisterei Daun und die Firmen Kohl Bau und Lehnen - auch zu ungewöhnlichen Zeiten: Die Sanierungsarbeiten an der B 257 von der Stadtausfahrt Daun bis zum Dreeskreisel und am Pützborner Hang wurden nach Möglichkeit in verkehrsarme Zeiten gelegt. Durch den koordinierten Einsatz (jeweils zwei Fertiger, drei Walzen, eine große Anzahl LKW, dazu in Spitzenzeiten bis zu 29 Mitarbeiter) auch an den Wochenenden und in der Nacht wurde sichergestellt, dass der Berufsverkehr am nächsten Morgen die Baustrecken passieren konnte. Somit war nur ein Teil der Verkehrsteilnehmer von der Vollsperrung und der Umleitung betroffen. Der Landesbetrieb Straßen und Verkehr dankt den Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis.