Sondersitzung des VG-Rats zur geplanten Fusion

Sondersitzung des VG-Rats zur geplanten Fusion

Die Verbandsgemeinden Gerolstein und Hillesheim werden vermutlich Anfang Juli den überarbeiteten Gesetzentwurf zur Fusion erhalten, die zum 1. Januar 2017 in Kraft treten soll. Das sagte Hillesheims Bürgermeisterin Heike Bohn, nachdem sie Mitte der Woche mit ihrem Kollegen Matthias Pauly (Gerolstein) im Innenministerium in Mainz war.

Die Orts- und Verbandsgemeinden hätten dann etwa vier Wochen Zeit, ihre Stellungnahmen abzugeben. Dazu werde es in den Sommerferien eine Sondersitzung des VG-Rats geben. Hillesheims Stadtbürgermeister und Fusionsgegner Matthias Stein übte erneut scharfe Kritik am Vorgehen. now