Spaß an Büchern

DAUN. (red) Krimiautor Ralf Kramp ganz nah: Der Schriftsteller besuchte das Thomas-Morus-Gymnasium (TMG) Daun. Die beiden Grundkurse Deutsch der Jahrgangsstufe elf waren begeistert.

Ralf Kramp ist ein Autor, dem die Arbeit mit Büchern Spaß macht - denn er ist nicht nur als Autor, sondern auch als Verleger tätig. Bei einem Besuch am TMG Daun berichete Kramp aber nicht von seiner Arbeit an und mit Büchern, sondern auch von seinen Hobbies. Dazu gehört das Kochen. Die Liebe zur Literatur habe er schon in der Schulzeit entdeckt, erklärte Kramp den Schülern der beiden Grundkurse Deutsch der Jahrgangsstufe elf. Bald habe er angefangen, Geschichten zu schreiben, erzählte der Autor. Beim Thema Schulzeit riet er den Schülern, diese Zeit zu genießen. Er sei gerne in die Schule gegangen. Der Autor las eines seiner Werke vor — eine Kurzgeschichte mit dem Titel "Lutz und Henning gehen schwimmen". Wie er auf die Ideen zu neuen Büchern komme, wollten die Schüler wissen. Kramp antwortete, dass er sich durch Impressionen des Alltags inspirieren lasse. Eine Hauptperson in seinen Bücher trägt auch seine Charakterzüge. Gemeint ist die Buchfigur Herbie Feldmann. Kramp kann von Krimis nicht genug bekommen. Auch privat schaut er sich Fernsehkrimis an oder liest Kriminalromane. Ein Test seiner spontanen Kreativität beendete das etwas andere Programm im Deutschunterricht: Ein Krimi-Rätsel löste Ralf Kramp nach kurzer Zeit perfekt. Er beschrieb nicht nur den Mordhergang, er lieferte sogar noch das Motiv.