Spektakel in der Innenstadt: Mehr als 10 000 Bälle werden durch Daun rollen

Spektakel in der Innenstadt: Mehr als 10 000 Bälle werden durch Daun rollen

Ein ereignisreicher Sonntag steht Daun bevor: Am 19. Juni sind nicht nur die Läden geöffnet, mit dem Fest unter dem Motto "Daun spielt" und dem von Round Table organisierten Bällerennen gibt es gleich zwei Premieren.

Daun. "Mit einer solchen Resonanz hätten wir nicht gerechnet", freut sich Thomas Klassmann. Er ist aktiv im Club Round Table (RT) Daun (siehe Extra), der eine besondere Attraktion für die Kreisstadt vorbereitet: ein Bällerennen am Sonntag, 19. Juni. Unterstützt wird die erstmals stattfindende Veranstaltung von mittlerweile mehr als 60 Betrieben aus Daun und Umgebung. Sie stellen Gutscheine und Sachpreise zur Verfügung und haben große Loskontingente gekauft. "Das bemerkenswerte Engagement ermöglicht uns, dass wir mehr als 10 000 Bälle an den Start bringen können. Dafür danken wir den Gewerbetreibenden ausdrücklich", sagt Klassmann.
Wie funktioniert das Bällerennen? Jeder Ball ist nummeriert und entspricht einem Los, das vorab für drei Euro gekauft oder von den teilnehmenden Betrieben ab dem 1. Juni an Kunden ausgegeben wird.
Am Dauner Burgberg werden die Plastikbälle auf den Weg geschickt, sie bahnen sich dann ihren Weg bis auf den Wirichplatz.
Spannend wird es, wenn die schnellsten Bälle ins Ziel kommen, denn für jeden, der ein Los hat, besteht die Chance, etwas zu gewinnen. Mehr als 100 Preise stehen mittlerweile zur Verfügung, darunter (als Hauptpreis) 1000 Euro in Dauner Talern (Einkaufsgutscheine in Form einer Münze im Wert von zehn Euro) oder ein Wochenende mit einem vollgetankten Mini-Cabrio. Vorbild für die Veranstaltung in Daun ist das Bällerennen im nordrhein-westfälischen Siegen, dort ist es bereits vier Mal ausgetragen worden.
Auch beim Round Table denkt niemand an einer einmalige Aktion: "In diesem Jahr wollen wir das Fundament dafür legen, dass das Bällerennen zu einer festen Einrichtung wird", sagt Alexander Roden, der derzeitige RT-Präsident.
Er spricht von einem "großen Aufwand", den der Club bereits betrieben hat. "Es sind so viele Details zu klären, angefangen von der Wahl der Bälle bis hin zur Suche nach einer Druckerei, die die Lose produzieren kann. Zudem ist an der Streckenführung immer wieder gefeilt worden, und wir haben verschiedene Bälle getestet."
Ergebnis: Die Organisatoren haben sich gegen die billigsten Bälle entschieden, sondern für etwas teurere, die besser rollen. Das Rennen soll nicht nur Spaß und Spannung bringen, es dient auch einem guten Zweck: Der Reingewinn geht je zur Hälfte an die Dauner Tafel und die Villa Kunterbunt in Trier. sts
Weitere Infos zum Bällerennen und Impressionen von den Testläufen gibt es im Internet unter dauner-baellerennen.de
Extra

Round Table (RT) ist eine internationale Verbindung junger Männer mit rund 3500 Mitgliedern in Deutschland. Die Mitgliedschaft endet mit der Vollendung des 40. Lebensjahrs. Die einzelnen "Tische" - so werden die lokalen Clubs mit 15 bis 25 Mitgliedern genannt - gestalten eigene Projekte. In Daun verkauft RT Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, organisiert mit dem Ladies' Circle Vulkaneifel den jährlichen Weihnachtspäckchenkonvoi. Zudem gehen Mitglieder als Nikolaus am 5. Dezember von Tür zu Tür.

Mehr von Volksfreund