1. Region
  2. Vulkaneifel

Spendenaufkommen Vulkaneifel nach dem Hochwasser

Soforthilfe : Millionensumme an Spenden fließt nach Hochwasser in die Vulkaneifel

Drei Wochen nach dem verheerenden Hochwasser ist die Spendenbereitschaft weiter groß. Es sind immense Summen für die Vulkaneifel zusammengekommen.

Auch drei Wochen nach der Unwetter-Katastrophe, von der vor allem die Verbandsgemeinde (VG) Gerolstein betroffen war (und ist), ist die Spendenbereitschaft ungebrochen. So sind gut eine Million Euro auf das Spendenkonto der Bürgerstiftung Landkreis Vulkaneifel geflossen. Mit dem Geld sollen die vom Hochwasser betroffenen Menschen unterstützt werden, die schnelle Hilfe brauchen, um finanzielle Engpässe zu überbrücken und notwendige Reparaturen oder Anschaffungen machen zu können.

Rund 200 000 Euro konnten nach Mitteilung der Kreisverwaltung bereits wenige Tage nach Beginn der Antragstellung ausgezahlt werden.

Die VG-Verwaltung Gerolstein berichtet, dass sich auf dem von ihr eingerichteten Sonderkonto etwas mehr als 500 000 Euro (Stand Dienstag) befinden.

Das Geld soll vor allem betroffenen Familien zugute kommen. Die Weiterleitung der Spenden erfolgt in Abstimmung mit den Stadt- und Ortsbürgermeistern.

Lions Club Daun hilft mit Spendenkonto und Verpflegung

Der Lions Club Daun hat nicht nur ein Spendenkonto eingerichtet, auf dem einige Tausend Euro eingelaufen sind, sondern bringt auch Brote an den Nürburgring, die zur Verpflegung für die Hilfskräfte und Anwohner in den betroffenen Bereichen im Kreis Ahrweiler verwendet werden.

Zudem steht das nächste Lions-Konzert am Samstag, 21. August, um 18 Uhr im Forum Daun im Zeichen der Hochwasserkatastrophe. Amira Elmadfa (Mezzosopran) und Stephan Zirwes (Klavier) unterstützen den Club mit ihrem Auftritt beim Spendensammeln.

Bürgerdienst Lepper bietet Soforthilfe nach Hochwasser in der Vulkaneifel

Auch der Bürgerdienst Lepper bietet finanzielle Soforthilfe für Flutopfer an. Der gemeinnützige Verein mit Sitz in Daun stellt 250 000 Euro zur Verfügung – für Privatpersonen, Kommunen oder Vereine. Jeder, der betroffen ist und Hilfe benötigt, findet auf der Seite des Bürgerdiensts (www.buergerdienst-lepper.de) ein Formular, das ausgefüllt an die E-Mailadresse soforthilfe@buergerdienst-lepper.de versendet werden kann.

Der Verein unterstützt seit 2009 gemeinnützige Projekte in der Region Vulkaneifel.