1. Region
  2. Vulkaneifel

„Spiel, Spaß, Sport statt Drogen“ findet 2020 nicht statt

Jugendarbeit : Wegen Corona keine Non-Stop-Aktionen

(red) Aufgrund der Corona-Pan­demie teilt der Arbeitskreis Arbeitskreises Jugend, Sucht- und Gewaltprävention Vulkaneifel mit, dass dieses Jahr das Non-Stop Event „Spiel, Spaß, Sport statt Drogen“ nicht statt­finden kann.

Üblicherweise werden jedes Jahr an fünf Standorten im Landkreis verschiedene Aktionen, wie beispielsweise Rollstuhl-Rugby, Kistenklettern, Bogenschießen und Spiel und Spaß im Wasser für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahren angeboten.

Die Non-Stop-Aktion ist eine Initiative des Landkreises Vulkaneifel, die sich aus  Trägern der Jugendarbeit zusammensetzt. In erster Linie wurden nicht-organisierte Kinder und Jugendliche, die keinem Verein angehören, ange­sprochen.

Gleiches gilt  auch für den Jungen­AktionsTag, der ebenfalls schon  fester Programmpunkt im Veran­staltungskalender des Arbeitskreises Jugend, Sucht- und Gewaltprävention Vulkaneifel ist. Auch diese Veranstaltung fällt dieses Jahr aus.

Durch die  Hygienevorschriften sind die Aktionen  nicht durchführbar, heißt es.  Im nächsten Jahr soll das  Non-Stop Event „Spiel, Spaß, Sport statt Drogen“ amSamstag, 20. November, stattfinden und der JungenAktionsTag   am Samstag, 25. September.