1. Region
  2. Vulkaneifel

Spielleute zu Hillesheim proben für neues Stück

Spielleute zu Hillesheim proben für neues Stück

Kriminell geht es in diesem Jahr auch bei den Spielleuten zu Hillesheim zu. In Vorbereitung sind spannendes Straßentheater und der Einakter "Der Überfall".

Hillesheim. (red) Kriminalhaus, Krimihotel, Krimiwanderweg und Krimicafé - Hillesheim hat sich ganz dem fiktiven Verbrechen verschrieben. Auch die Theatergruppe Spielleute zu Hillesheim nutzt diese Schauplätze, um sich in verschieden großer und wechselnder Besetzung zu präsentieren.

Der Altstadtkern mit dem Stadtmauerbereich bietet die Kulisse, um historische Abläufe als unterhaltsames, improvisiertes Straßentheater aufzuführen. Die musikalisch begleiteten Rundgänge werden durch die Krimi-Theaterepisoden "Es raunt in alten Mauern" und "Einblicke in geheime Hexenprotokolle" sowie zusätzliche Ratespiele ergänzt.

In diesem Jahr erleben die Zuschauer bei dem Einakter "Der Überfall", warum die Gouvernante und ihre Begleitung nach der Ankunft in der Posthalterei rufen: "Erstochen und erschlagen sollen sie sein, die Postkutschenräuber, landauf und landein."

Geschehnisse aus jener Zeit werden lebendig, als die Eifelstraßen noch unsicher waren und das Reisen im 19. Jahrhundert gefahrvoll war. Das Manuskript bedarf noch einiger Korrekturen, ehe die Proben beginnen.

Info: Felicitas Schulz, Telefon 06593/528; Urlaubsregion Hillesheim, Telefon 06593/809000.