Spielmobil, Saftladen und Hüpfburg zum Verleihen in Gerolstein

Spielmobil, Saftladen und Hüpfburg zum Verleihen in Gerolstein

Ein Spielmobil, ein Saftladen und eine Hüpfburg sollen die Vereine und Verbände im Landkreis Vulkaneifel unterstützen. Der Verein zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Vulkaneifel übergab die drei Attraktionen an den Verein Jugendfeuerwehr, der diese künftig beherbergt und verleiht.

Gerolstein. Wenn Vereine im Landkreis Vulkaneifel ein Ereignis für Jugendliche planen, haben sie drei Attraktionen mehr zur Auswahl: ein Spielmobil, einen Saftladen und eine Hüpfburg. Die drei Geräte hat der Verein zur Förderung der Jugendarbeit im Landkreis Vulkaneifel an den Kreis übergeben. Sie sind nun im Feuerwehrgerätehaus in Gerolstein beheimatet und werden vom Verein Jugendfeuerwehr gehegt, gepflegt und an Vereine und Verbände im Landkreis Vulkaneifel verliehen.

Landrat Heinz-Peter Thiel dankte - auch in seiner Eigenschaft als Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Jugendarbeit - bei der Geräteübergabe an die Verantwortlichen des Vereins Jugendfeuerwehr für die Bereitschaft, die Geräte in Zukunft zu betreuen.

Bei dem Spielmobil handelt es sich um einen geschlossenen Auto-Anhänger, in dem sich attraktive Sport- und Spielgeräte (Einräder, Tretkarts, BMX-Fahrräder und eine Streetball-Anlage) befinden. Das Equipment kann bei Spielfesten, Zeltlagern oder Aktionstagen von Jugendgruppen und Vereinen eingesetzt werden.
Der Saftladen ist ein Getränke-Verkaufsanhänger in Wohnwagengröße, in dem Jugendliche und ehrenamtlich tätige Vereinsmitglieder alkoholfreie Cocktails nach vorhandenen Rezepten mixen, garnieren, verkaufen und damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Die Cocktails sollen auf der Kirmes, bei Jugendveranstaltungen oder Vereinsfesten Leuten, die auch ohne Alkohol Spaß haben können oder denen ihr Führerschein und die eigene Sicherheit wichtiger sind als die Menge getrunkener Stubbies, eine Alternative bieten.

Dann soll der Verkaufserlös der Kasse der Jugendgruppe oder des Vereins zugute kommen, die damit Projekte von und für Kinder und Jugendliche planen können. Benötigt wird lediglich ein Standplatz, Wasser- und Stromanschluss. Der Saftladen ist komplett eingerichtet mit Kühl- und Gefrierschrank, Spüle, Cocktailgläsern und allem, was man zur Zubereitung der Cocktails benötigt. Beide Anhänger können von Fahrzeugen mit Anhängerkupplung transportiert werden. red
Weitere Informationen zu Spielmobil, Saftladen und Hüpfburg gibt es unter
www.jf-lk-vulkaneifel.de .
Eine Reservierung aller drei Geräte ist über die E-Mail-Adresse spielmobil@jf-lk-vulkaneifel.de möglich.

Mehr von Volksfreund